Brüderstraße 3 | 32423 Minden
Telefon 0571-24417 | Fax 0571-9733083

Unsere Öffnungszeiten:
MO - FR 10.00 – 13.30 +15.00 – 18.00 Uhr
SA 10.00 – 13.30 Uhr

HilfeDurchFairenHandel

Der Weltladen und Informationszentrum bestehen seit Mai 1976 und haben seitdem die (entwicklungs-) politische Landschaft vor Ort mitgeprägt.

Unser Weltladen, einer von über 800 in Deutschland, verkauft durch vorwiegend ehrenamtliche MitarbeiterInnen fair gehandelte Waren aus sogenannten Entwicklungsländern.

 

WelthausVor dem Weltladen in der Brüderstraße

 

Seit der Eröffnung 1976 bis zum heutigen Zeitpunkt haben viele MitarbeiterInnen kurz oder lang im Weltladen mitgewirkt. Zur Zeit engagieren sich ca. 22 Menschen aktiv für den fairen Handel im Weltladen an der Brüderstrasse.

Hauptansprechpartner für den Weltladen Minden ist Hartmut Damke (ganz rechts im Bild).

 

Gruppenbild30Jahre

Gruppenbild zum 30-jährigen Jubiläum 2006

Eine gerechte Welt benötigt vielen Idee und Mitarbeiter !

Unsere Arbeitsbereiche: 

Verkaufen, Einkaufen, Dekorieren........

Für den Fairen Handel werben......

Homepage betreuen....

Bildung und politische Kampagnen.....

Ausser Haus Verkauf mitorganisieren......(Märkte, Kirchengemeinden, Schulen etc.)

Lust auf "Fairänderung"  ? Gute Ideen ?

Einfach vorbeikommen, mailen, telefonieren, kennenlernen - wir finden ein Betätigungfeld.

 

 

Weltläden verstehen sich als Teil einer umfassenden Alternativbewegung, die in den 70er Jahren aus der Kritik an den ungerechten Strukturen des bestehenden Welthandels entstanden ist.

Ziel ist es bis heute, ganz praktisch, Produkte von benachteiligten Produzenten im Weltladen zu verkaufen.

Über Bildungsangebote wollen wir die Menschen in unserer Region für die notwendigen Schritte, hin zu einer gerechteren Welt, sensibilisieren.

Gemeinsam mit vielen Weltläden beteiligen wir uns regelmäßig an politischen Kampagnen, erarbeitet vom Weltladendachverband.

Da fairer Handel auch an Grenzen stösst,  erhalten wir (der gemeinnützige Verein : Informationszentrum 3. Welt Minden e.V.) auch Spenden.

Motiviert durch direkte Kontakte und aktuelle politische Entwicklungen wurden unsere Projektspenden bis heute in die Bereiche Landwirtschaft/Ernährung und Bildung investiert.  Hauptempfängerländer waren Zimbabwe in Afrika und Nicaragua in Lateinamerika. Zur Zeit unterstützen wir den Aufbau und Unterhalt einer Schule für Massai in Tansania. Gleichberechtigt neben der Arbeit für den Fairen Handel steht auch die "Inlandsarbeit" im  Informationszentrum 3. Welt Minden e.V..

 

 Flyer Selbstdarstellung Flyer Titelbild

Der "Weltladen-Dachverband e. V." hat verbindliche Kriterien für das Modell des Fairen Handels aufgestellt. Der Einhaltung dieser Kriterien haben sich die Weltläden und anerkannten Importeure verpflichtet. Der Weltladen Minden ist Mitglied im Weltladen-Dachverband und hat diese Konvention mitunterzeichnet.

"Die Konvention der Weltläden ist gemäß der Satzung des Weltladen Dachverbandes für die Mitglieder des verbindlich und dient als Grundlage ihrer Arbeit. Die Konvention definiert den Fairen Handel der Weltläden und die Ansprüche an alle, die an diesem Handel beteiligt sind."
Auszug aus der Konvention.

 

Konvention der WeltlaedenKomplette "Konvention der Weltläden" lesen